Das Leben ist ein Frosch – warum bestimmte Dinge nicht warten sollten

Ich sitze hier und schreibe. Derweil wartet der Haushalt darauf, gemacht zu werden. Er könnte sich auch selber machen und bräuchte nicht zu warten. Aber er hat sich nicht darauf eingelassen. Ebenso wenig haben sich Steuervoranmeldung, Konzeptarbeit und Korrespondenz darauf eingelassen. Alles wartet, und das ist gut und in Ordnung so im Moment.

Denn es gibt die Dinge, die nicht warten. Die Freundin meines Großvaters, die ich anrufen wollte, und die derweil verstorben ist. Die immer gesagt hat „Die Arbeit ist kein Frosch und hüpft nicht davon“.

Ja, die Arbeit ist in der Tat kein Frosch. Das Leben schon. Es hüpft weg und man sollte Anrufe bei alten Menschen nie verschieben! Und auch die eigenen Bedeutsamkeiten ernst nehmen. Das Schreiben zum Beispiel. Also schreibe ich und schicke einen letzten Gruß an Anni auf diesem Weg.

Unten habe ich das Video der Caritas-Kampagne „Experten fürs Leben“ eingestellt, das sehr berührend ist. Und zum Nachdenken anregt. Zeit kommt einfach nie zurück.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Melanie,

    eben wollte ich mir das Video zu Deinem Thema „Das Leben ist ein Frosch“ anschauen. Leider müsste ich mich dazu in Facebook anmelden. Da ich nun eine Facebook-Allergie entwickelt habe und andere vielleicht auch (=:), wäre es vielleicht sinnvoll, noch einen zweiten Zugang außer bei Facebook anzubieten.

    Viele Grüße,
    Gisbert